Berichte - Homepage HSV-Wismar e.V.

!!!!!*****Wichtige Info :!!! ***!!!!
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Berichte

HSV-Wismar e.V

Ausbildungswoche mit Josef Wild

Zum Gelingen eines Kurses tragen viele Hände mit bei.

Wir möchten uns vor allem bei Josef Wild bedanken, der in seiner lustigen, aber auch ehrlichen Art und Weise immer wieder dazu beiträgt, uns mit unseren Hunden vorwärts zu bringen. Vielen Dank. Wir freuen uns schon aufs nächste Mal.

Vielen lieben Dank an Karin Wild, die Josef so super unterstützt, dass er sich voll und ganz auf den Kurs konzentrieren kann. Vielen Dank.

Vielen lieben Dank an meinen Ralf, der mir in der Organisation eine riesengroße Hilfe ist und mich tatkräftig unterstützt. Vielen Dank.

Vielen lieben Dank an Michael Wobser, der sich als Schutzdiensthelfer für die Prüfung zur Verfügung gestellt hat und durch seine super Arbeit alle Hunde ins Ziel gebracht hat. Vielen Dank.

Vielen lieben Dank an Harald Behr-Brede, der wieder einmal während des Kurses als auch zur Prüfung seine Kompetenz als Fährtenleger bewiesen hat. Super gemacht.

Vielen lieben Dank an alle, die als Köche, Bäcker, Aufräumer, Abwäscher, Abtrockner,Kaffeekocher, Rasenmäher, Griller und  Unterhalter zum Gelingen des Kurses beigetragen haben. Ihr seid Spitze.

Vielen lieben Dank an alle Kursteilnehmer. Ohne euch wäre so ein Kurs gar nicht möglich. Es haben sich tolle Menschen zusammen gefunden, die das gleiche Hobby teilen. Ihr seid Klasse.

Vielen Dank an alle Prüfungsteilnehmer. Eine Prüfung mit Teilnehmern aus unserer Region, Niedersachsen, Bayern und Mirow ist schon was Besonderes. Herzlichen Glückwunsch , macht weiter so.

Vielen Dank an Dr. Hans Arenhoevel , der als Leistungsrichter ein feinfühliges Händchen für die jeweiligen Teams bewies und mit seiner ruhigen entspannten Art so Manchem ein wenig Prüfungsangst nehmen konnte. Vielen Dank.

Jetzt geht es darum, das Erlernte mit nach Hause zu nehmen und anzuwenden. Dann kommen wir alle unserem Ziel ein wenig näher. Jeder muss SEINEN Weg einfach gehen, dann klappt es auch.

Wir sagen Tschüss, bis zum nächsten Mal.  
Sieglinde Modes


Bericht zur Ausbildungswoche 2015 mit Josef Wild

Zum 13. Mal fand dieses Jahr unsere Ausbildungswoche in Wismar statt. Zum 13. Mal konnten wir Josef Wild dafür gewinnen, als Ausbilder und Schutzdiensthelfer unsere Ausbildung zu optimieren. Längst ist aus einer kleinen Gruppe mit Ambitionen zur Ausbildung für eine Begleithundeprüfung ein fester Kreis geworden, der sich sowohl im IPO- als auch im Fährtenbereich über eine Vereinsprüfung hinaus etabliert hat.
Hundeführer aus Mecklenburg/Vorpommern, Berlin, Sachsen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und sogar Bayern haben sich eingefunden, eine tolle Woche bei uns zu verbringen. Neu war, dass wir zum Ende der Woche eine Prüfung mit tollen Ergebnissen für 8 Hundeführer durchführen konnten.
Den Fährtenbereich übernahmen Ralf und ich. Die Erfahrungen, die wir durch die Ausbildung mit Josef als auch durch die vielen Prüfungen mit unserer eigenen Hündin sammeln konnten, möchten wir gern an andere Hundeführer weitergeben. Spaß macht es, wenn man sieht, wie die einzelnen Teams Fortschritte gemacht haben und auch in dieser Woche dankbar für die Tipps sind, die wir ihnen geben konnten.
Unterordnung und Schutzdienst war Josefs Part. Wie immer konnte er sehr schnell das Team analysieren und so an bestimmten Schwerpunkten arbeiten. Dabei fiel häufig der Begriff „Motivation" für den Hund. In vielen Bereichen wird zu technisch gearbeitet und so geht leider immer ein wenig Motivation für den Hund verloren. Durch Josef werden wir immer wieder daran erinnert, dass Hundesport Spaß machen sollte, sowohl dem Hund als auch dem Hundeführer.
Als Schutzdiensthelfer kann sowieso kaum Jemand Josef das Wasser reichen. Immer für den Hund und nicht in erster Linie für den Helfer . Daran erkennt man Josefs Handschrift. Die Schutzdienstprüfungsergebnisse geben ihm Recht und die Hundeführer sind dankbar dafür.
Wie schon erwähnt fand am Ende der Woche für 9 Teams eine kleine Vereinsprüfung statt. Als Richter konnten wir Günther König vom DVG Mecklenburg-Vorpommern dafür gewinnen. Schon in den Fährten zeigten sich beachtliche Ergebnisse. Von 5 Prüfungen erreichten 3 Teams über 90 Pkt., eine 85 Pkt., wobei leider nur der letzte Gegenstand überlaufen wurde. Schade aber das sind Erfahrungen, die man als Hundeführer in Prüfungssituationen sammelt. Ein Prüfling kam leider nicht zum Ziel, wobei man anmerken muss, dass der Hund gesundheitliche Probleme hatte wie sich im Nachhinein gezeigt hat.
Alle 4 Begleithundeprüfungen wurden souverän gemeistert und der Verkehrsteil war auch für Niemanden ein Problem.
Die beiden IPO-Hunde zeigten, dass auch Hovawarte im Schutzdienstbereich hohe Punkte erzielen können. Der Richter hätte gern noch mehr davon gesehen. Insgesamt war es ein toller Prüfungstag und wir möchten uns ganz herzlich bei Günther König und Dana Awe, die ganz schnell mal als Prüfungsleiterin eingesprungen ist, bedanken.
Ganz, ganz großen Dank an Michael Wobser, der sofort zur Stelle war und sich als Schutzdiensthelfer für die Prüfung zur Verfügung stellte, da Josef sich verletzt hatte und selber die Prüfung nicht hetzen konnte.
Ein ganz herzliches Dankeschön an Elke Prowse, die jeden Tag in der Woche dafür sorgte, dass Kaffee da war.(welcher natürlich enorm wichtig ist in so einer Woche), an Angelika Leib, Silke Howard, Arne und Bärbel Heyer, Sabine Bednarz, Angelika Menzel, Friederike Staats, Sylke Conrad, Margrit, Anne Schöppich, die für das leibliche Wohl alles gegeben haben, damit alle glücklich und zufrieden sind. (Hunger macht böse). Danke an Ina, Bettina, Elke, Angelika, Sabine und vor allem an Anja Spielmann, die immer dafür gesorgt haben, dass man die Küche auch als Küche wieder erkennen konnte. Danke an Thony Prowse, der sich für die Oldies der Hovawarte  in seine Schutzdienstklamotten geschmissen hat.  Danke an Ralf, Arne, Bernd, Holger, Mario, die den Platz gepflegt haben und aufgepasst haben, dass alle grilltechnisch super versorgt wurden. Danke an Rolf, der die Abende immer musikalisch begleitet. Danke an unsere Freunde von der BG Schleswig-Holstein, Harald und Sabine, die einfach nur da sind und sich mit uns freuen.
Unser größter Dank aber geht an Josef, der wie immer seine Knochen dafür hingehalten hat, damit wir in der Ausbildung unserer Hunde weiter kommen. DANKE und wir freuen uns auf nächstes Jahr.


Bis bald
Sieglinde Modes

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü